<i>Kernspintomografie (MRT)</i><i>CT Untersuchung</i>Kernspintomografie (MRT)
Die Kernspintomografie – oder Magnetresonanztomografie (MRT) – wird ohne Röntgenstrahlen und unter Benutzung eines Magnetfeldes durchgeführt. Es gibt also keinerlei Strahlenbelastung für den Patienten. Wir untersuchen Sie mit einem hochmodernen Kernspintomografen (Link), der sehr präzise Bilder herstellt. So ist - unter anderem durch eine virtuelle Koloskopie (Link) – auch die Diagnose von Entzündungen oder Tumorerkrankungen im Darm möglich.

Computertomografie (CT)
Bei einer Computertomografie (Link) (CT) bewegt sich eine Röntgenröhre um den Patienten und macht viele Querschnittaufnahmen, die ein Computerprogramm zu zwei – und dreidimensionalen Bildern umrechnet. Wir setzen ein modernes, sehr schnelles CT ein, mit dem wir bis zu 1 mm dünne Schichtaufnahmen erstellen. So untersuchen wir den Unterbauch sehr gründlich und erkennen entzündliche Prozesse oder Tumorerkrankungen im Darm schon frühzeitig.

Alle diese Untersuchungen verursachen keine Schmerzen. Welches der Verfahren in Ihrem Fall das passende ist, legen wir gemeinsam mit Ihnen fest.

 

Prof. Dr. Thomas Reck
Leiter Darmzentrum
Klinik Püttlingen

Ansprechpartnerin:
Nicole Alt

Koordinatorin Darmzentrum
Tel.: 06898 / 55-3209
Fax: 06898 / 55-3225
Email: darmzentrum.puettlingen@kksaar.de